Über Uns

STEP Africa (Students for Tanzania Exchange Programs – Africa) ist ein tansanisches Sozialunternehmen, dass in deutsch-tansanischer Kooperation gegründet wurde.

Wir bieten vielfältige Freiwilligenprojekte, Praktika und kultursensible Reisen in Arusha, Nord-Tansania an. Mit unseren Programmen leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung und möchten unseren Teilnehmern interkulturelle und globale Handlungsfähigkeit mit auf den Weg geben. Als nachhaltig agierende Organisation setzen wir uns, mit der Unterstützung unserer Teilnehmer, für förderungswürdige Projekte und Initiativen in Tansania ein.

Wir wissen, wovon wir sprechen! Unser Team vereint einschlägige Qualifikationen und langjährige Erfahrung in den Bereichen Tourismus und Sozialarbeit in Tansania. Unsere freundlichen und qualifizierten Betreuer stehen euch jederzeit vor Ort als Ansprechpartner zur Stelle.

Kurzinfo Tansania

Tansania ist eine föderative Republik mit Samia Suluhu Hassan (CCM) als Präsidentin. Die Hauptstadt Tansanias ist Dodoma, industrielles Zentrum und Regierungssitz ist jedoch Dar Es Salaam. Tansania hat ca. 56 Millionen Einwohner, die 130 verschiedenen Stämmen angehören. Die Nationalsprache ist Suaheli mit Englisch als zweiter Amtssprache. Tansania ist ein Entwicklungsland, viele Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze. Der Hauptwirtschaftszweig ist die Landwirtschaft, 80% der Bevölkerung leben in ländlichen Gebieten abseits der großen Städte. Ein zweiter großer Wirtschaftszweig ist der Tourismus rund um die Nationalparks im ganzen Land, der für tausende von Arbeitsplätzen sorgt.

Über Arusha

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unsere Programme finden in und um die Stadt Arusha im Norden Tansanias statt. Arusha ist das touristische Zentrum Tansanias, da von hier zahlreiche Safaris in die nördlichen Nationalparks gestartet werden. Entsprechend finden sich in Arusha zahlreiche Hotels und Lodges und auch Restaurants und Supermärkte haben sich auf die westlichen Besucher eingestellt. Dennoch ist Arusha eine beschauliche Stadt geblieben, in der man sich schnell wohl fühlt. Bekannt ist Arusha auch für seine Musikszene, die Bongo Flavour Music ist bis weit über die Grenzen Ostafrika’s hinaus bekannt und viele bekannte Sänger starteten hier ihre Karriere. Arusha hat etwa 400.000 Einwohner. Die Stadt liegt zu Füßen des Mt. Meru, der auch als Kilimanjaro’s kleiner Bruder bezeichnet wird. Tansania zählt zu den sichersten Reiseländern auf dem afrikanischen Kontinent.

Unsere Freiwilligen und Praktikanten sind in insgesamt drei Freiwilligenhäusern untergebracht. Alle Häuser befinden sich zentral gelegen im Ortsteil Njiro, Arusha, von wo aus sich die Projekte gut erreichen lassen. Die Unterkünfte sind zudem nicht weit voneinander entfernt, sodass Freiwillige sich gegenseitig besuchen und auch mit den Bewohnern der andereren Häuser jederzeit Zeit verbringen können. Wir veranstalten regelmäßige Grillabende, die abwechselnd in den jeweiligen Häusern stattfinden.

Unser “Hauptquartier” in Arusha ist das STEP Africa Haus in der Rashida Street, in dem sich auch unser Büro befindet. Unsere Freiwilligenbetreuer teilen sich ihre Zeit jedoch zwischen den verschiedenen Häusern auf, sodass unsere Freiwilligen an allen Standorten bestens versorgt und betreut sind. Pro Haus arbeitet eine liebe Hausmama, die für das Kochen und die Sauberkeit zuständig ist, mitsamt ihrer Vertretung sowie unsere Nachtwächter und Gärtner.

Was unsere Freiwilligenunterkünfte vereint, ist, dass sie sich inmitten des tansanischen Lebens befinden, zentral und dennoch ruhig gelegen. Busverbindungen, Restaurant, Kinos, Apotheken, Supermärkte und zahlreiche weitere Geschäfte befinden sich im Ort, das Stadtzentrum ist in nur 10-15 Minuten mit dem Bus zu erreichen. Alle unsere Projekte lassen sich von hier aus gut erreichen. In den STEP Häusern triffst du immer auf Gleichgesinnte, mit denen du dich austauschen und neue Ideen für dein Projekt sammeln kannst. Serviert wird ein typisches tansanisches Frühstück bestehend aus Weißbrot und schwarzem Tee und anderen Beilagen wie Eiern, Früchten und Mandazis (tansanische Backspezialität) und zum Abendessen leckere lokale Gerichte (für Vegetarier/Veganer wird separat gekocht!). Wir möchten, dass du dich in unserer Unterkunft wohl fühlst, deshalb legen wir viel Wert auf einen freundlichen Umgang und eine familiäre Atmosphäre. In den gemütlichen Innenhöfen und Gärten kann man sich von der Arbeit und dem manchmal anstrengenden afrikanischen Alltag erholen.

Die STEP Africa Häuser bestehen je aus Mehrbettzimmer mit Etagenbetten sowie Doppelzimmern / Privatzimmern.  Außerdem gibt es je eine Küche mit eigenem Kühlschrank für unsere Freiwilligen, Backofen, Bäder, einen Gemeinschaftsräume ausgestattet mit gemütlichen Sofas und TV-Möglichkeit, sowie einen überdachten Essbereichen im Außenbereich.


Nimm Kontakt mit uns auf – Wir freuen uns von dir zu hören!


Das STEP Africa – Team


Kira UherGründerin / Leiterin
Kira Uher kam das erste Mal im Jahr 2008 als Freiwillige nach Tansania und lebt seit der Gründung STEP Africas im Jahr 2014 dauerhaft im Land. Sie ist Tansania eng verbunden. Kira ist davon überzeugt, dass Freiwilligenarbeit nur dann ein Erfolg sein kann, wenn die Bedürfnisse sowohl der Freiwilligen / Praktikanten vor Ort als auch der Partnerprojekte ernst genommen werden. Kira ist gelernte Pädagogin mit Schwerpunkt Interkulturelle Pädagogik. Als Programmkoordinatorin ist sie vor allem für die Konzepterstellung und Ausrichtung unserer Organisation, Öffentlichkeitsarbeit sowie für die Email-Kommunikation und Vorbereitung von unseren zukünftigen Freiwilligen zuständig, steht unseren Freiwilligen in Arusha aber ebenfalls als Ansprechpartnerin zur Seite. Kira glaubt von Herzen daran, dass Freiwilligenarbeit, wenn gewissenhaft organisiert und durchgeführt, eine bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten ist.
Upendo LemaManagerin & Freiwilligenbetreuerin
Upendo Lema ist gelernte Grundschullehrerin und bei STEP Africa für die Betreuung unserer Freiwilligen sowie die Kommunikation und den Austausch mit unseren Partnerprojekten zuständig. Upendo ist in Arusha geboren und aufgewachsen und freut sich darauf, unseren Neu-Ankömmlingen die tansanische Kultur und Lebensweise näher zu bringen. Sie ist in Vollzeit in unserem Freiwilligenhaus anzutreffen und hat jederzeit ein offenes Ohr für eure Anliegen.
Juliane DöhlerFreiwilligenbetreuerin
Irene KimutoOutreach Koordinatorin
EmmanuelFahrer & Guide für die Einführung
CeciliaHaus Mama
HildaHaus Mama
MwasiHaus Mama
JordanWachmann & Hundebetreuer
AmaniWachmann & Koordinator für Einkäufe
BenFahrer
SimonWachmann & Gärtner