Safaris

Auf Safari in Tansania’s Nördlichen Nationalparks

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWas wäre ein Aufenthalt in Tansania, ohne eine Safari? Die Nationalparks im Norden des Landes sind einzigartig und weltberühmt für ihren Artenreichtum und ihre landschaftliche Schönheit. Dazu gehören zuvorderst der Serengeti Nationalpark und der Ngorongoro Krater. Aber auch die kleineren Parks Lake Manyara, Tarangire und Arusha sind definitiv einen Besuch wert.

Wir bieten euch hauptsächlich Gruppen- und Campingsafaris an, die Geselligkeit und Abenteuer versprechen. Hierfür arbeiten wir mit einem erfahrenen Reiseveranstalter in Arusha zusammen. Wenn du deine Safari bei STEP Africa buchst, kannst du dir sicher sein, dass dein Reiseführer langjährige Erfahrung in den Nationalparks hat und auch eine faire Entlohnung für seine Arbeit erhält. Du wirst in einem modernen Geländewagen mit offenem Dach und in einer netten Gruppe unterwegs sein und in hochwertigen Canvas Zelten schlafen. Außerdem habt ihr euren eigenen Koch an Bord, der für euer leibliches Wohl sorgt.

Gruppensafaris – Aktuelle Termine 
Weiter unten findest du verschiedene Safari-Routen. Die maximale Teilnehmerzahl bei Gruppensafaris beträgt 6 Personen, sodass jeder einen Fensterplatz im Safari-Jeep hat. Jede Gruppe hat außerdem einen hervorragend ausgebildeten englischsprachigen Reiseleiter und einen eigenen Koch, der für das leibliche Wohl sorgt.

9536734_l

3 Tage Tarangire – Lake Manyara – Ngorongoro

OLYMPUS DIGITAL CAMERATag 1 – Tarangire Nationalpark

Vom Hostel aus bringt euch euer Fahrer geradewegs zum Tarangire Nationalpark, der etwa drei Stunden von Arusha entfernt liegt. Der Park wird von dem großen Tarangire Fluss durchzogen, die Lebensquelle der Region, die Tarangire zu dem Park mit dem zweithöchsten Wildtieraufkommen nach der Serengeti macht. Hier könnt ihr den ganzen Tag zahlreiche Elefantenfamilien beobachten und riesige Affenbrotbäume entdecken, von denen einige bereits mehrere hundert Jahre alt sind. Im Tarangire Park leben nahezu alle Wildtiere, die zu einer Safari im nördlichen Tansania dazugehören, und noch viele mehr. Der Park ist weniger populär als andere Nationalparks und daher ein perfekter Start für euren Trip. Die Lunch Box genießt ihr an einem Aussichtspunkt mit einer grandiosen Sicht über den gesamten Park. Für Abendessen und Nachtquartier geht es schließlich zu einem Camp nahe des Parks.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tag 2 – Lake Manyara Nationalpark

Am frühen Morgen nach dem Frühstück fahrt ihr weiter zum schönen Lake Manyara Nationalpark. Dieser Ort wurde von Ernest Hemingway einst als „das schönste, was ich in Afrika gesehen habe“ beschrieben. Manyara ist bekannt für seine Löwen, die ihr mit etwas Glück in den Bäumen beobachten könnt. Im Park leben auch viele Elefanten, mehr als 400 Vogelarten, zahlreiche Pavian Gruppen und viele weitere Tiere. Der Parks beginnt mit einem dichten Waldgebiet, welches nach einer Weile aufklart und den großen Manyara See zum Vorschein bringt, der dem Park seinen Namen gibt. An den heißen Quellen oder an der Nilpferd Schwemme genießt ihr euer Mittagessen. Nach einem ereignisreichen Tag bringt euch euer Fahrer zu einem Camp nahe des Ngorongoro Schutzgebietes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERATag 3 – Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück ist es Zeit in Richtung des gigantischen Ngorongoro Krater aufzubrechen, auch bekannt als das achte Weltwunder. Innerhalb des Kraters findet sich eine große Vielfalt verschiedener Ökosysteme, kleine und große Wildtiere, einschließlich der letzten vom Aussterben bedrohten schwarzen Nashörner und zahlreicher Vogelarten vor einer atemberaubenden Kulisse. Eure letzte Pirschfahrt im Krater wird ohne Zweifel unvergesslich sein. Nachdem ihr eure Lunch Box im Park genossen habt, geht es wieder Richtung Zivilisation. Am Abend kommt ihr nach drei erlebnisreichen Tagen in der afrikanischen Wildnis wieder in Arusha an.

4 Tage Lake Manyara – Serengeti – Ngorongoro

OLYMPUS DIGITAL CAMERATag 1 – Lake Manyara Nationalpark

Am Morgen holt euch euer Fahrer vom Hostel in Arusha ab und zusammen brecht ihr in Richtung Lake Manyara Nationalpark auf. Gegen Mittag erreicht ihr den Park, wo Elefanten, Giraffen, Zebras, Büffel, Pavian Familien, mehr als 400 Vogelarten, mit etwas Glück auch Löwen und viele weitere Tiere auf euch warten. Lake Manyara ist ein kleiner, lebhafter Ort mit dem wunderschönen Manyara See im Mittelpunkt. An den heißen Quellen oder der Nilpferd Schwemme, abhängig von der Route, die euer Fahrer wählt, könnet ihr eure Lunch Box genießen. Beide Plätze bieten die Möglichkeit, den Geländewagen zu verlassen und die nähere Umgebung zu erkunden. Nachdem ihr den ganzen Tag im Park verbracht habt, bringt euch euer Fahrer zu einem Camp in der Nähe des Parks für euer Abendessen und als Quartier für die erste Nacht in der Wildnis.

Raw_2272Tag 2 – Serengeti Nationalpark

Euer Ziel heute ist der weltberühmte Serengeti Nationalpark. Nach dem Frühstück beginnt eine abenteuerliche Fahrt durch das Ngorongoro Schutzgebiet. Das 8300 km² große Gebiet ist Heimat der Massai, außerdem können bereits einige Wildtiere außerhalb der eigentlichen Parkgrenzen beobachtet werden, packt euren Fotoapparat also nicht weg! Das Mittagessen gibt es heute en route. Am späten Nachmittag oder frühen Abend erreicht ihr schließlich euer Camp in der Serengeti. Während eure Zelte aufgebaut werden und der Koch das Abendessen zubereitet, könnt ihr das Camp erkunden und mit anderen Reisenden erste Erfahrungen austauschen.

Raw_2298Tag 3 – Serengeti Nationalpark

Die endlosen Weiten der Serengeti erwarten euch! Je nach Jahreszeit werdet ihr Zeuge der großen Migration, wenn tausende von Gnus und andere Wildtiere eure Wege kreuzen. Der Serengeti Nationalpark bietet unendlich viel zu entdecken. Ihr befindet euch im zentralen Gebiet des Parks, wo man das ganze Jahr über auf eine hohe Anzahl von Wildtieren trifft. Die Serengeti ist bekannt für die vielen Raubkatzen – Löwen, Geparden, Leoparden – , die schönen Schirmakazien und hunderte von großen und kleinen Tieren und Pflanzen. Nach diesem Tag werden ihr wissen, warum „Serengeti“ in der Massai Sprache „endloses Land“ bedeutet. Für Abendessen und Übernachtung kehrt ihr zu eurem Camp zurück.

Raw_2331Tag 4 – Ngorongoro Krater

Am frühen Morgen macht ihr euch auf den Weg zum Ngorongoro Krater, für eine letzte Pirschfahrt an dem Ort, der auch als das achte Weltwunder bezeichnet wird. Bis zu 25.000 Säugetiere leben hier im Verlauf des Jahres. Der Kraterboden ist 19 Kilometer weit, im Übrigen die größte nicht geflutete Caldera auf unserem Planeten, und beinhaltet zahlreiche verschiedene Ökosysteme. Ngorongoro ist ein faszinierender Ort und ein großartiger Abschluss für eure Safari, mit Mittagessen unmittelbar neben einem See, aus denen einen zahlreiche Nilpferde beobachten. Am Nachmittag wird es Zeit nach vier aufregenden Tagen zurück nach Arusha zu fahren. Hier werdet ihr am Abend das Hostel erreicht haben.

Auch wenn unsere Preise sehr niedrig sind: Aufgrund der teuren Eintrittsgebühren in die Nationalparks ist eine Safari dennoch nicht günstig! Nicht immer reicht das Budget für eine mehrtägige Safari aus. Das sollte dich aber nicht davon abhalten, die einzigartige Tierwelt und die Schönheit der Nationalparks zu erkunden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gerne organisieren wir auch Kurztrips von ein oder zwei Tagen in die von Arusha aus am nächsten gelegenen Parks. Das sind der Arusha Nationalpark, aber auch Tarangire, Lake Manyara und der Ngorongoro Krater. Einzig die lange Fahrt zum Serengeti Nationalpark würde sich für einen solchen Kurztrip nicht wirklich lohnen.

Kurzsafaris sind ein wirklich guter Kompromiss und du solltest auch bedenken, dass es zahlreiche andere Wege gibt, die Natur Tansanias zu entdecken. Mehr zu unseren weiteren Tagestouren und Kulturprogrammen erfährst du hier.

Traditionelle Stämme kennenlernen…

Während eurer Safari, habt ihr die Möglichkeit einen Tag bei den Massai oder den Hadzabe zu verbringen, und einen Einblick in ihre traditionellen Lebensweisen zu erhalten. Für die Menschen ist diese Form des Kulturtourismus eine Einnahmequelle, mit der sie, neben traditionellen Einkünften aus Viehhaltung und Jagd, ihre Familien versorgen. Ihr könnt einen Tag lang an ihrem Alltag teilhaben, die Hadzabe nehmen euch mit auf die Jagd und bei den Massai könnt ihr traditionelle Tänze und Gesang erleben.

Massai

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hadzabe

DSC02686DSC02711DSC02700