14
Feb-2014

Horizont erweitern

Allgemein   /  

Wer reist erweitert seinen Horizont. Davon zeugt schon das Adjektiv „bewandert“, welches einen weisen und erfahrenden Menschen beschreibt. Eine Reise nach Afrika ist ein großes Abenteuer. Besonders dann, wenn man es auf sich allein gestellt, ohne die Begleitung von Freunden oder Familie, bestreitet. Vieles erscheint einem anfangs so fremd und neu und eben ganz anders als zuhause. Je länger man sich jedoch mit einer „fremden“ Kultur beschäftigt, desto mehr rückt auch die eigene kulturelle Prägung ins Bewusstsein. Nicht alles, was für einen selber als Selbstverständlich gilt, hat auch in anderen Teilen der Welt die gleiche Bedeutung. Wir alle haben unsere eigenen Orientierungssysteme, die sich mehr oder weniger stark unterscheiden. Wichtig ist zu verstehen, dass sich das nicht nur auf verschiedene „Kulturen“ beschränkt, sondern eben auch jeder für sich individuell verschieden ist. Mit diesem Verständnis entdeckt man dann auch nicht nur wie „exotisch“ und „fremd“ das Leben in Afrika ist, sondern vielmehr, dass wir doch alle Individuen sind und nicht allein auf unsere Kultur, also auf bestimmte Gewohnheiten oder Traditionen, allein beschränkt werden sollten.

Wichtig ist, dass man mit möglichst wenigen Erwartungen und viel Offenheit an seine Zeit in Tansania herangeht und sich bewusst mit bestehenden Vorurteilen auseinandersetzt. Dann wird die Zeit in Afrika ganz sicher unvergesslich und ihr werdet gestärkt und mit vielen wertvollen Erfahrungen in eure Heimat zurückkehren.

 

0

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec